Tierheilkunde 

Tierheilkunde1

Vorbeugen:

Artgerechte Haltung und Fütterung sind ebenso wichtig für die Gesunderhaltung, wie regelmäßige Hufkorrektur und pferdegemäße Nutzung.

Erkennen:

Hier liegt es am Umfeld der Tiere möglichst schnell zu erkennen, ob diese sich anders als normal verhalten oder aussehen.

Behandeln:

Verbesserungen der Haltungsbedingungen, der Fütterung, der Nutzung und der Hufbearbeitung werden viele Probleme verschwinden lassen.


Semina zum Thema Tierheilkunde:

Tierheilkunde2

 

Über die Kunst zu heilen - Nicht der Behandler heilt, sondern der Patient.

In diesem zweitägigen Seminar geht es um einfach erlernbare Lösungen, welche die Selbstheilungskräfte des Körpers nutzen. Wir werden eintauchen in den Zustand des reinen Beobachtens, in die interpretationsfreie Bewusstheit, denn nicht der Behandler heilt, sondern der Patient. Der Patient weiß selbst am Besten, was er in diesem Moment benötigt.

Wir lernen unseren Körper als Empfänger, Regler und Verstärker zu benutzen, beschäftigen uns mit angewandter Quantenheilung und untersuchen wie die Tiere uns Menschen spiegeln.

Seminargebühr 250€ (inkl. Übungspferden, Workshop-Material, Snacks und Getränke) maximal 5 Teilnehmer

Flyer 27./28.04.2019 zum downloaden

Flyer 03./04.08.2019 zum downloaden